Am Samstag den 19. Jänner wurden die Feuerwehren Kürnberg, St. Peter/Au und Weistrach gegen 16 Uhr zu einem Einsatz gerufen.

Alarmiert wurde mit der Info, dass eine Person auf einem Bauernhof in einen Silo gefallen ist. Bei der Ankunft des ersten Einsatzfahrzeuges der FF Weistrach in Kürnberg stellte sich heraus, dass die Person aus der misslichen Lage zum Glück bereits unversehrt befreit werden konnte.

Dabei handelte es sich jedoch nicht um einen Silo, sondern um eine Güllegrube, in welche der Mann beim "Sacklrutschn" durch die Gitterabsperrung ca. 4 Meter in die Tiefe gefallen ist. Mittels Schiebeleiter konnte der Mann von der FF Kürnberg aus der Güllegrube geholt werden.

Nach ca. einer Stunde war die FF Weistrach wieder Einsatzbereit.