Am Morgen des 25. April um 06:19 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Weistrach zu einem Verkehrsunfall auf die B122 gerufen.

Dort angekommen, war bereits die Rettung und Polizei vor Ort.

 

Aus bisher ungeklärter Ursache rammte ein Fahrzeug ein anders an der Beifahrerseite. Die Fahrerin des gerammten Fahrzeuges wurde zur Kontrolle in das Krankenhaus transportiert. Ansonsten haben sich zum Glück keine weiteren Verkehrsteilnehmer verletzt.

 

Die Polizei hat nach der Aufnahme aller wichtigen Daten die beiden Fahrzeuge freigegeben, danach wurden die Fahrzeuge von der Freiwilligen Feuerwehr Weistrach am nebenliegenden Parkplatz abgestellt, zur Sicherheit die Batterie abgeklemmt und der Unfallort gesäubert. 

 

Nach ca. einer Stunde konnten alle Kameraden wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.