In den Morgenstunden des 22. April 2008 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Weistrach, Goldberg und Rohrbach zu einem Brandverdacht im Silo der Firma Kornmüller gerufen.
Nach dem Erkunden der Lage konnte man zwar den Brandgeruch wahrnehmen, aber nicht genau feststellen wo sich der Brandherd befindet.
Aus diesem Grund wurde eine Steigleitung auf den Silo gelegt und von dort aus Wasser mit beigemengtem Schaummittel in den Silo eingespritzt.
Nach dem Öffnen der unteren Tür konnte festgestellt werden, daß der Silo nur ca. 30 cm hoch mit Material befüllt war.
Brandaus konnte gegen 8:00 Uhr gegeben werden, dannach waren die 30 Feuerwehrleute noch ungefähr 2 Stunden mit dem Ausräumen des Silos beschäftigt.

Bild Bild Bild Bild

Am Freitag, den 29. Februar kurz vor 08:00 Uhr wurden die Feuerwehren Weistrach, Rohrbach und Kürnberg zu einer Menschrettung auf der B122 alamiert.
Ein 35 jähriger Mann aus dem Bezirk Steyr/OÖ überholte mit seinem Sportwagen auf der nassen Fahrbahn einen vor ihm fahrenden LKW und kam dann in der darauffolgenden Rechtskurve ins schleudern und krachte in den Gegenverkehr.
Der 47 jährige Lenker des entgegenkommenden Fahrzeuges war leicht eingeklemmt, auf dem Beifahrersitz des 47-jährigen befand sich ein 5-jähriges Kind das zum Glück nicht verletzt wurde. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurden beide Lenker in das Krankenhaus Steyr eingeliefert. 

Im Anschluß säuberten die Feuerwehren noch die Fahrbahn und schleppten die Unfallfahrzeuge an einen sicheren Abstellplatz. Während der Einsatzdauer war die B122 in diesem Bereich völlig gesperrt.
Nach ca. zwei Stunden konnten die Wehren wieder einrücken.

Bild Bild Bild Bild

Am Samstag den 26.01.2008 um 6:11 Uhr wurde die Feuerwehr Weistrach von der Polizei zur PKW Bergung an die Bundesstraße 122 alarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein PKW auf Höhe der Firma Chinex von der Fahrbahn ab, und kam im angrenzenden Grundstück seitlich zu liegen.

Die Feuerwehr stellte das beschädigte Unfallfahrzeug so auf, damit der ungehinderte Abtransport durch den Abschleppwagen möglich ist.

Nach einer Einsatzdauer von ca. 45 Minuten konnten die 7 Männer der Wehr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Bild Bild Bild Bild

Am 24.12.2007 um 12:01 Uhr wurden die Feuerwehren Weistrach, Goldberg und Rohrbach zu einem Brandverdacht in einem Schartensilo der Firma Kornmühler gerufen.

Aus bislang unbekannter Ursache brach in dem ca. zu zwei drittel gefüllten Silo ein Brand aus.
Nach der Erkundung wurde die FF Amstetten mit der Wärmebildkamera und dem Hubsteiger nachalamiert.

Dieser brachte einen Atemschutztrupp auf das Dach des Silos um von dort mit den Löscharbeiten zu beginnen.

Im Anschluß gingen die drei Feuerwehren daran den Silo auszuräumen und immer wieder aufflammende Glutnester zu bekämpfen.
Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis ca. 21:00 Uhr an!!!

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild

Am 19.06.2007 um 15:55 Uhr wurden die Feuerwehren Weistrach, Rohrbach, Goldberg und St.Johann/Eng. zu einem Feldbrand in Weistrach gerufen.
Die Feuerwehren bekämpften den Brand zuerst mittels Feuerpatschen, zeitgleich wurde vom Bach eine ca. 200m lange Relaisleitung.
Nach ca. 40 Minuten war der Brand gelöscht und die 4 Feuerwehren konnten wieder einrücken.