Am 03.07.2016 um 10:15 Uhr wurde eine Mitgliedervollversammlung für alle Mitglieder der FF Weistrach einberufen. Da unser Feuerwehrkommandant Norbert Pürmayr auch im Abschnitt St.Peter/Au im Frühjahr als Abschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter gewählt wurde, steht der FF Weistrach laut Dienstpostenplan ein 2. Kommandantstellvertreter zu. Aus diesem Grund wurde eine Mitgliedervollversammlung mit der Wahl des 2 Kommandant Stellvertreters im Sitzungssaal der Wehr einberufen.

Nach der Begrüßung folgte ein Bericht des Feuerwehrkommandanten Norbert Pürmayr. Verwalter Gregor Payrleitner informierte über das im April stattgefundene Feuerwehrfest.

Danach übernahm Bürgermeister Erwin Pittersberger die Versammlung um die Wahl durchzuführen. Als Wahlvorschlag für den zweiten Feuerwehrkommandanten Stellvertreter der FF Weistrach wurde Gregor Payrleitner vorgeschlagen. Nach der Wahl wurden die Stimmen von den Wahlhelfern ausgezählt. Die Wahl ergab folgendes Ergebnis: 43 Wahlberechtigte, davon 41 Gültige und 2 Ungültige Stimmen. Durch die eindeutige Zustimmung der Mannschaft wurde Gregor Payrleitner von BGM Erwin Pittersberger angelobt.

Als nächsten Punkt wurde die Angelobung einer neuen Feuerwehrkameradin durchgeführt. Frau Sarah Öfferlbauer entschied sich für den Feuerwehrdienst und wurde vom Kommandanten mit der Gelöbnisformel vor allen Mitgliedern angelobt um den Mitmenschen in Not zu helfen.

In weiterer Folge wurde Herrn Ehrenbrandinspektor Friedrich Panholzer für seine 70-jährige Tätigkeit als Feuerwehrmitglied eine Ehrenurkunde überreicht. Herrn Hauptbrandinspektor Roman Öfferlbauer wurde ebenfalls eine Ehrenurkunde für seine Tätigkeiten im Feuerwehrwesen übergeben. 

Aufgrund der neuen Position von Payrleitner wurde die Kommandofunktion als Leiter des Verwaltungsdienstes frei. Diese wurde durch Oberfeuerwehrmann Robert Krennmayr besetzt der somit den Dienstgrad Verwalter trägt.

Nach rund 1,5 Stunden wurde die Mitgliedervollversammlung mit dem Feuerwehrgruß "Gut Wehr" beendet.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffweistrach.at/index.php/news?start=15#sigProId7119442dec

 

Am 19.05.2016 führte die FF Weistrach eine Unterabschnittsübung mit den Feuerwehren Goldberg und Rohrbach durch. Als Übungsobjekt stellte uns Bürgermeister Erwin Pittersberger den neu angekauften Bauhof der Gemeinde zur Verfügung (ehm. Gebäude Höfler International). Als Übungsannahme wurde ein Brand im Gebäude angenommen wobei 2 Personen vermisst wurden und gefährliche Stoffe zu bergen waren. Die Atemschutztrupps der Feuerwehr Goldberg, Rohrbach und Weistrach durchsuchten die Halle wie auch die angrenzenden Räume.

Die vermissten Personen wurden mit der Schaufeltrage bzw. dem Notrettungsset aus dem Gebäude getragen. Auch die Ölfässer wurden aus dem Gefahrenbereich gebracht. Zeitgleich wurde ein Außenangriff mit C und B Strahlrohren vorbereitet, wobei zur Wasserversorgung ein nahe gelegener Hydrant diente. Beim Ausmarsch des Atemschutztrupps Weistrach brach ein Holzbrett und ein Atemschutzträger viel in die Montagegrube (auch Teil der Übung). Der Geräteträger wurde sehr schnell mit der Schaufeltrage gemeinsam gerettet. Übungsleiter Hubert Leitner war mit den erbrachten Leistungen und der Zusammenarbeit der Wehren sehr zufrieden.

Bürgermeister Erwin Pittersberger bedankte sich bei den Feuerwehren für ihr Engagement und das beüben des Gebäudes. Die Kameraden besichtigten anschließend das Objekt. Danach gab es das obligatorische Atemschutzmenü in Form einer Knacker und einem Getränk. Insgesamt nahmen rund 30 Feuerwehrmänner teil.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffweistrach.at/index.php/news?start=15#sigProId4720ec6610

Am Donnerstag den 26.05.2016 begleiteten die 3 Weistracher Feuerwehren Goldberg, Rohrbach und Weistrach die Fronleichnamsprozession. In Ausgangsuniform nahmen rund 60 Feuerwehrmänner/frauen an der kirchlichen Aurückung teil.

View the embedded image gallery online at:
http://ffweistrach.at/index.php/news?start=15#sigProIdeab327f405

 

Das die FF Weistrach eine vielbeschäftigte Feuerwehr ist ist allseits bekannt. Nichts desto trotz haben die drei Mitglieder des Feuerwehrkommandos auch überörtliche Funktionen im Feuerwehrabschnitt St.Peter/Au oder im Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten übernommen. Feuerwehrkommandant Abschnittsbrandinspektor Norbert Pürmayr wurde im Frühjahr 2016 von den 17 Feuerwehren im Abschnitt St.Peter/Au zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten Stellvertreter gewählt. Somit ist er nach seinem Chef Brandrat David Strahofer (FF Seitenstetten/Dorf) der zweithöchste Feuerwehrmann im Abschnitt.

 

Kommandant Stellvertreter Brandinspektor Thomas Gunsch wurde vom Bezirksfeuerwehrkommandanten Oberbrandrat Rudolf Katzengruber zum Bereitschaftskommandanten der 1 Katastrophenhilfsdienstbereitschaft Amstetten "kurz 1 KHD Bereitschaft" ernannt. Im Falle einer ausgerufenen Katastrophe ist es möglich das die 1 KHD Bereitschaft Amstetten in ein Katastrophengebiet beordert wird. Diese Bereitschaft gliedert sich in 6 Züge die in den Feuerwehrabschnitten des Bezirkes stationiert sind. Thomas Gunsch ist der erste Ansprechpartner für die Züge und unter anderem für den reibungslosen Ablauf auf Bezirksebene verantwortlich.

 

Auch Verwalter Gregor Payrleitner zieht es in den Bereich Katastrophenhilfsdienst zum Schutz der Bevölkerung. Payrleitner wurde vom Abschnittsfeuerwehrkommando St.Peter/Au zum neuen Sachbearbeiter Katastrophenhilfsdienst ernannt. Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Josef Fuchsberger überreichte daher den blauen Überwurf der im Katastrophenfall den Zugskommandanten kennzeichnet. Als Zugskommandant der sogenannten KHD Bereitschaft 3/1 (3 Zug der 1 KDH Bereitschaft Amstetten) ist er in Sachen KHD Ansprechpartner für die 17 Feuerwehren im Abschnitt St.Peter/Au. Payrleitner obliegt im Falle einer Katastrophe die Koordinierung der Fahrzeuge und der Mannschaft im Einsatzgebiet.

Durch und durch ein Starkes Team bei der Feuerwehr Weistrach zum Schutz der Bevölkerung.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffweistrach.at/index.php/news?start=15#sigProId5b89c64e8a

Am 30.04.2016 wurde der jährliche Abschnitssfeuerwehrtag abgehalten. Da die FF Rohrbach auch den Abschnittsbewerb durchführte, wurde der Abschnittsfeuerwehrtag im Gasthaus Maderthaner abgehalten. Dabei wurden zahlreiche Weistracher Feuerwehrmänner für ihre hervorragenden Leistungen oder für vieljährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen geehrt.

Da nun Brandinspektor Thomas Gunsch im Bezirksfeuerwehrkommando für den Bereich Katastrophenschutz veranwortlich ist, wurde ihm eine Dankesurkunde für seine Tätigkeiten im Abschnittsfeuerwehrkommando im Bereich Katastrophenhilfsdienst überreicht. Sein Nachfolger Verwalter Gregor Payrleitner bekam eine Ernennungsurkunde für die neue Tätigkeit im Abschitt als KHD Sachbearbeiter.

Oberfeuerwehrmann Robert Krennmayr wurde für seine hervorragenden Leistungen im Feuerwehrdienst das Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze überreicht.

Ehrenhauptbrandinspektor Roman Öfferlbauer wurde eine Dankesurkunde für die Tätigkeit als ehemaliger Unterabschnittskommandant von Weistrach überreicht. Des weiteren bekam er für seine hervorragenden Leistungen im Feuerwehrwesen vom Österreichsichen Bundesfeuerwehrverband eine Medaille in der Stufe 3 Bronze.

Johann Bachleitner, Josef Gahleitner und Josef Wagner wurde das Ehrenzeichen für 60 jährige verdienstvolle Tätigkeiten im Feuerwehrwesen überreicht.

Ehrenbrandinspektor Friedrich Panholzer wurde das Ehrenzeichen für 70 jährige verdienstvolle Tätigkeiten im Feuerwehrwesen überreicht.

Das Kommando der FF Weistrach gratuliert allen Ausgezeichneten.

 

View the embedded image gallery online at:
http://ffweistrach.at/index.php/news?start=15#sigProId95c8bde765