Am 31.03.2012 wurde die monatliche Übung der Gruppe 5 durchgeführt. Die Übung wurde von Schadstoffsachbearbeiter Matthias Broucek erarbeitet. Übungsannahme war ein Unfall mit einem Tankwagen wobei Dieselöl von der Brücke in das Gewässer floss.

Aufgrund der geringen Breite des Baches eignete sich die Teleskopleiter perfekt dafür. Nachdem die passende Länge eingestellt wurde konnte die Leiter mit einer schwarzen Plane umwickelt werden. Mit einem Krampen wurden die Seiten des Baches so bearbeitet das die Leiter den passenden halt findet.

Die zweite Ölsperre wurde mit 2 A Saugschläuchen sehr schnell und effektiv gelegt. Zur Veranschaulichung der Eigenschaften des Ölbindemittels wurde eine geringe Menge des Bindemittels in den Bach eingebracht. Wie man auf den letzten 3 Fotos erkennen kann, schwimmt das Bindemittel auf der Wasseroberfläche. Durch die Ölsperre sammelt sich das Bindemittel in einer Ecke und kann so das Öl im Wasser binden. Das reine Wasser kann somit ungehindert unter der Sperre durchlaufen.

Das Bindemittel wurde abgeschöpft und fachgerecht entsorgt. Nach dieser gelungenen Übung konnten die 9 Feuerwehrmänner nach 1 Stunde wieder einrücken.