Am 05.05.2011 um 19:00 Uhr wurde unter der Leitung der FF Rohrbach eine Atemschutzübung durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand in einem Landwirtschaftlichen Anwesens wobei 3 Personen vermisst wurden. Sofort wurden die Atemschutztrupps zur Menschenrettung in das Gebäude geschickt.

Innerhalb kurzer Zeit konnten die Trupps der FF Rohrbach und Goldberg ein vermisstes Kind wie auch den Hausherren lokalisieren. Mittels Schaufeltrage wurden die Personen aus dem 1 Stock gerettet. Zeitgleich rettete der Atemschutztrupp Weistrach die Hausherrin aus einem anderen verrauchten Gebäudeteil.

Nach einer Übungsbesprechung fuhren wir in das Feuerwehrhaus Rohrbach auf das obligatorische Atemschutzmenü. Es zeigte sich wieder einmal das die 3 Weistracher Feuerwehren sehr gut Zusammenarbeiten.

Die FF Weistrach war mit RLFA 2000 und 6 Mann bei der Übung vertreten. Wir bedanken uns ganz herzlich für die interessante Übung.